CNN-Beitrag über die Linie 12

CNN besuchte die Linie 12 für die Sendung Supercharged und die Moderatorin war begeistert vom selbstfahrenden Shuttle. Peter Schneck, CEO von Trapeze Switzerland erklärt im Beitrag, warum die Linie 12 etwas Spezielles ist und wie die Mobilität der Zukunft im öffentlichen Verkehr aussieht.

Hinter den Kulissen

Hinter diesem einigen Minuten langen Beitrag steckt einiges an Arbeit. Neben der Moderatorin Nicki Shields waren noch drei weitere Mitarbeitende von CNN vor Ort: Produzentin, ein Kameramann und ein Drohnenpilot verfolgten jeden Schritt der Moderatorin und Peter Schneck, CEO von Trapeze Switzerland.

Die Szenen wurden mehrmals gedreht, bis das perfekte Bild im Kasten war. Dies war vor allem für den Kameramann anstrengend, da das Tragen der schweren Kamera bei diesem Wetter Schweissperlen hervor rief. Im Shuttle der Linie 12 hingegen, war es dank der Klimaanlage angenehm kühl.

Nach knapp drei Stunden hiess es für die TV-Macher aus Grossbritannien ab an den Computer, Material sichten und zusammenschneiden und für den Bus der Linie 12: zurück auf die Strasse und den regulären Betrieb wieder aufnehmen.

Partner des Swiss Transit Labs